Physiotherapie

 

 

Die Physiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten.

Ziel der Behandlung ist die schnellstmögliche Schmerzreduktion sowie die Wiederherstellung natürlicher, physiologischer Bewegungsabläufe.

Patient und Therapeut entwickeln gemeinsam eine individuelle Behandlungsstrategie bei der spezielle aktive und passive Maßnahmen zum Einsatz kommen.

 

Physiotherapie in der Orthopädie und Unfallchirurgie

 

  • Nachbehandlung von Operationen oder Traumen
  • Nachbehandlung bei Gelenksersatz
  • Arthrosen
  • Wirbelsäulensyndrome
  • Haltungsprobleme
  • Nachbehandlung bei Sport- und Freizeitverletzungen
  • Arthroskopien
  • Muskel-, Sehnen-, Bandverletzungen
  • Therapie bei akuten und chronischen Schmerzen

 

Physiotherapie in der Neurologie

 

  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • M. Parkinson
  • Schädel- Hirnverletzungen
  • Periphere Lähmungen

 

 

Allgemeine Patienteninformation zur Physiotherapie

  • Ärztliche Verordnung: Für die Behandlung beim Physiotherapeuten ist eine Verordnung durch den behandelnden Arzt erforderlich.

 

  • Bewilligung durch die Krankenkasse: Diese Verordnung ist vor Therapiebeginn chefärztlich zu bewilligen.

 

  • Kostenrückerstattung: Die Behandlungskosten können zur Rückvergütung des Kassentarifes bei Ihrer jeweiligen Krankenkasse eingereicht werden.